Der Staatspreis für Public Relations 2018 geht an das Projekt Thermenflair in der Wiener U-Bahnlinie U1, das wir als Videoagentur gemeinsam mit The Skills Group als Leadagentur für die Therme Wien betreut haben.

Einen Staatspreis gewinnt man nicht jeden Tag, dementsprechend aufgeregt ist die Stimmung bei News on Video. Am Donnerstag Abend haben wir im Rahmen der PRVA-Gala von der PRVA-Vorsitzenden Julia Wippersberg diesen unglaublich schönen Preis überreicht bekommen und sind seither kaum noch zu beruhigen. Unsere FreundInnen von The Skills Group sind zwar die meist ausgezeichnete Agentur Österreichs, haben sich aber trotzdem gefreut wie beim ersten Mal. Und auch die Therme Wien, allen voran Edmund Friedl, war ganz aus dem Häuschen.

DAS SIEGERPROJEKT

Nachdem wir zuvor schon den Sieg in der Kategorie Digitale Kommunikation errungen hatten lagen die Nerven bis zur Verleihung des Staatspreises blank – und als ich ihn für das Team, vor allem meine großartigen MitarbeiterInnen Thorsten Müller und Malina Nicholson, die das Projekt betreut haben, entgegennehmen durfte, war die Freude groß. Viktoria Frühwirth von The Skills Group erklärt das Projekt im Zuspieler:

Und hier ist der prämierte Film mit den tollen SchauspielerInnen der Spiel- und Performancekompanie Nesterval:

Wir freuen uns auch deshalb ganz besonders, weil die Konkurrenz nicht grad vom Ponyhof rübergeritten ist. Großartige Projekte in allen Kategorien haben es der unabhängigen Jury nicht leicht gemacht. Hier sind die weiteren KategoriesiegerInnen:

KATEGORIE: CORPORATE PR

In der Kategorie Corporate PR gewinnt die P.R.I.M.A. PR mit ihrem Geschichtenwettbewerb für Klasse Wäsche – einem Projekt bei dem es darum geht, alten Menschen Sicherheit zu geben.

KATEGORIE: CORPORATE SOCIAL RESPONSIBILITY-KOMMUNIKATION

Die Kategorie Corporate Social Responsibility-Kommunikation entscheidet das Kuratorium für Verkehrssicherheit mit der Kampagne „Schau auf Dich und nicht aufs Handy!“ für sich.

KATEGORIE: INTERNE PR UND EMPLOYER BRANDING

In der Kategorie Interne PR und Employer Branding siegt Infineon Austria mit „Eine Strategie für uns alle“, einem Projekt, das den MitarbeiterInnen die Unternehmensstrategie näher bringt.

KATEGORIE: PRODUKT- UND SERVICE PR

Produkt- und Service PR ist die Kategorie in der der Proteinriegel Neoh mit der Kampagne „NEOH – der Rebell im Naschregal“ den Preis mit nach Hause nimmt.

KATEGORIE: PR-SPEZIALPROJEKTE/INNOVATIONEN

In der Kategorie PR-Spezialprojekte/Innovationen gewinnt schließlich die Beach Majors GmbH mit ihrer unglaublichen Volleyballpartie auf dem Riesenrad, Projekttitel ist „Serve the Sky – Beachvolleyball über den Dächern Wiens“.

AUSTRIAN YOUNG PR-AWARD

Den Austrian Young PR-Award für die jungen Stars der PR-Szene kann David Sievers von der ikp Wien für seine Kampagne „#HeldenmitHerz“ erringen.

Wir gratulieren allen Preisträgerinnen und Preisträgern und bedanken uns sehr herzlich für diese phantastische Auszeichnung und für die ehrliche Freude, mit der uns unsere Freundinnen und Freunde aus der PR-Branche begegnet sind. So macht siegen Spaß!