Die neovideo 2016 – wer mit Video arbeitet, darf sie nicht versäumen!

Im Web tobt ein Kampf um Reichweite und Aufmerksamkeit und Video ist dabei Trumpf. Es ist heute ein integraler Bestandteil des täglichen Lebens. Denn es ist mehr als Nutzen, Unterhaltung und Zeitvertreib: es ist eine Kommunikationsform, eine kulturelle Kraft, es verbindet und es bewegt die Menschen.

Menschen, Marken, Medien – von PR bis Werbung, von Marketing bis Sales, von Interner Kommunikation bis Personalwirtschaft – bewegte Bilder erhellen alle Kanäle. Deswegen ist der Videoboom ungebrochen. Insbesondere aufgrund starker Trends. Zum Beispiel Livevideo: von Facebook Live, YouTube Live, Periscope, Tumbr Live bis zu Snapchats Semi-Live Ansatz. Ausserdem: 360°- oder Panorama-Videos und, längerfristig, der Trend zur Virtual Reality.

Im Mittelpunkt des heurigen Kongresses stehen Videostrategie und Content Marketing. So sind als wichtigste Onlinevideo-Kanäle YouTube und facebook mit viel Insights vertreten: Wie man sich dort – ganz unterschiedlich – mit Video positioniert um erfolgreich zu sein – aber auch, wie sich der Markt weiterentwickeln wird. Österreichs wichtigstes Multi-Channel-Network Studio 71 Vienna wird aus der Praxis der Video-Influencer berichten, mit im Gepäck ist einer der relevantesten YouTuber Österreichs: Michael Buchinger, von dem wir hören, warum ihm seine Fans an den Lippen kleben. Aus der Corporate Video Praxis erzählen z.B. HORNBACH und SAP welche Erfahrungen sie bisher mit Video sammeln konnten. Nicht zuletzt werden News on Video Trainer praxisnahe hands-on-Workshops bespielen.

Die Speaker der neovideo 2016

Die neovideo ist Österreichs erster Bewegtbildkongress und findet am 20. Oktober im T-Center statt. Was bisher an Programm feststeht und weitere Infos unter www.neovideo.com