Als Wirtschaftspartner des Public Relation Verband Austria haben wir auch dieses Jahr die Zuspieler für die Staatspreisgala gemacht – und sie natürlich auch besucht. Der Event war großartig! Wer die Staatspreisgala versäumt hat, kann hier den Veranstaltungsfilm anschauen.

PRVA-Präsidentin Susanne Senft, Generalsekretärin Sabine Fichtinger und Susanne Tausend haben es wieder geschafft, eine glamouröse Veranstaltung zu zaubern auf der familiäre Stimmung herrscht. Besser geht’s nicht. Und der Staatspreis für Public Relations geht an lauter liebe Freunde von uns: Michael Schacherhofer hat ihn für die ÖBB entgegengenommen, Joe Barth von Pick&Barth für seine Agentur. Wir gratulieren und freuen uns von Herzen!

Die Sieger

Sieger in den einzelnen Kategorien wurden darüber hinaus das AMS mit einer Bewusstseinsbildungskampagne für ältere ArbeitnehmerInnen, betreut von den Agenturen Grayling und UNIQUE, das Team „Wir helfen“ von der Caritas Wien, movea marketing und die Agentur LOOP New Media für die „dm durchblick App“, das Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Linz mit „Krebsakademie: Wissen ist der beste Wirkstoff“ und das Österreichische Rote Kreuz mit einem Projekt zur Flüchtlingshilfe. Den Sonderpreis Austrian Young PR Award haben Viktoria Frühwirth von The Skills Group und Stefanie Kurzweil von raffeiner>reputation für ihr PR-Konzept für das Start-up myShot bekommen.

Die Nominierten

In unseren Zuspielern für die Gala mussten die Nominierten ihre Projekte in einem „Elevator Pitch“ erklären: also in kurzer Zeit auf engem Raum, ganz wie im Lift in Hollywood. Die wunderbaren Filme aus der feder von Markus Riedl und Wolfgang Schwarzenbrunner seht ihr hier:

Wir freuen uns sehr, dass so viele tolle Projekte mit sozialem und gesellschaftspolitischem Anspruch gewonnen haben – ein wichtiges Zeichen in Zeiten wie diesen.

Alles Liebe,

Martin Wolfram