Der Onlinevideo-Hype bringt viele Buzzwords und Trends mit sich. Das Motto des Onlinevideo-Kongresses neovideo 2018 im T-Center in Wien war, Ordnung ins Chaos bringen und klären, welche Videotrends im Content – und Influencermarketing wirklich wichtig sind. Schon zum 3. Mal trafen sich 200 VordenkerInnen aus Marketing und Kommunikation, um über die wichtigste Kommunikationsform der Zukunft zu diskutieren: Onlinevideo in allen Kanälen.

Wir zeigen euch 5 Videoformate, die wir eingesetzt haben, um diesem Motto auch gerecht zu werden:

1. Social Video Viral

Um unseren neovideo-Kongress zum Thema Onlinevideo zu bewerben, haben wir dieses Jahr tief in die Schabernack-Kiste gegriffen: Wir haben unseren Chef Martin Wolfram dazu genötigt 11 der bekanntesten viralen Videos nachzustellen. In der Social Media-Fachsprache nennt man das ‚Spoof’: ein bekanntes virales Video wird neu interpretiert beziehungsweise parodiert. Martin hat beim Dreh auch einiges abgekriegt – vom Kübel voll Eiswasser über den Kopf über die milchbefüllte Badewanne bis hin zum Reitausflug mit nacktem Oberkörper bei Minusgraden nimmt er die Trends und Virals der letzten Jahre aufs Korn.

2. Previews

Für die neovideo haben wir Vorschau-Video einiger wichtiger Vortragender angeboten. So bleibt man im Vorfeld einfach in Kontakt und kann regelmäßig relevante Updates für Interessenten liefern – z.B. für die Social Media Feeds oder den Event-Newsletter.

3. Teaser

Die wichtigsten Themen des neovideo Kongress in einer knackigen Animation für Social Media. Ähnlich wie ein Eventflyer bieten wir mit diesem Video einen groben Überblick über die Inhalte der Veranstaltung, sowie die wichtigsten Eckdaten wie Veranstaltungslocation, Datum und Motto des Tages.

4. Aftermovie

Ein klassisches Aftermovie darf natürlich für kein Event fehlen. Besonders Besucher der Veranstaltung zeigen Freude daran, die Erlebnisse des Tages noch einmal in Erinnerung zu rufen und bekannte Gesichter (ja, auch das eigene) zu sehen.

5. Sneak Peak

Zusätzlich zum Thementeaser wollten wir bei der neovideo 2016 ein Element mit persönlicher Ansprache einsetzen um eine stärkere Verbindung mit Interessenten aufzubauen. Wir haben uns in diesem Jahr dem Thema mit einem Livevideo für Facebook genähert, in dem der Veranstalter Martin Wolfram die Themen an einem Overhead präsentiert.

Man sieht also: das Thema Eventvideo ist ein sehr buntes Feld und streckt sich weiter als rein auf den Tag der Veranstaltung und auf die Darstellung der Highlights in Form eines Aftermovies. Es gibt auch vielseitige Einsatzgebiete als Werbemittel und Social Video Content vor der Veranstaltung, Unterhaltende Zuspieler auf dem Event und zur Nachbetreuung der Besucher in Form von Video-Mitschnitten. Der Kreativität sind hier nahezu keine Grenzen gesetzt.